Impfstoff Verweigerung als neue Bürgerpflicht

Impfstoff Verweigerung als neue Bürgerpflicht

16. Februar 2021 0 Von Roger Gerecke

Da die Politik von Angst getrieben die Zulassungsbehörden unter Druck setzt damit sie einen Impfstoff Kandidaten nach dem andren schnell zulassen vielleicht sogar zu schnell? Müssen die Bürger jetzt selbst Ihre persönliche Risikobewertung der einzelnen Impfstoffe vornehmen und darum wird Impfstoff Verweigerung zur neunen Bürgerpflicht.


Seit Monaten Arbeiten die Angestellten des öffentlichen Dienstes und des Gesundheitswesens ja ohne Impfung und anscheinend klappte dies bisher sehr gut aber jetzt müssen wir beim Impfen richtig Gas geben sonst wird die Skepsis an den neuen Impfstoffen noch zu groß und die Pandemie ist ohne sie vorbei.

Bildausschnitt, Der Tagesspiegel schreibt am 15.02.2021


Aber was gar nicht gut klappt ist es, wenn es aufgrund schwerer Impfstoff Nebenwirkung auf einmal ein großer Anteil der Belegschaft krank ist und im sowieso Personalmangel geplagten Gesundheitswesen noch mehr fehlen. Darum ist es nicht verwunderlich das im Saarland ein Großteil des medizinischen Personals nicht zum Impftermin erscheinen ist so konnten sie wenigsten zur Arbeit. Besser währe wohl eine Abmeldung des Termins gewesen.


Aber vielleicht währe es aber auch noch besser, wenn man die Bevölkerung vor der Impfung auf Corona Antikörper untersuchen würde, um festzustellen, ob es eine stille Feiung gegeben hat damit könnte man mehr Impfstoffdosen frei kriegen für die die es wirklich brauchen oder will man das nicht und es geht doch nur um die bloße Menge.
Künstliche Verknappung Schaft anreize.

Die Analyse der Bevölkerung geht immer weiter die Politischen Entscheidungen sind kein Zufall, sondern sie beruhen auf Analysen und Empfehlung der eingekauften (geförderten) Berater. Wer verstehen will wie dies Funktioniert der sollte sich bei diesen „Projekten“ umsehen man kann sich schon etwas vorkommen als wäre man teil eines Experiments.

Die verschiedene Wahrnehmung

verrückt

Starke Nebenwirkungen bei Astrazeneca sind ja mittlerweile durch alles Medien gegangen laut Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte liegen sie bei:

KopfschmerzenFieberUnwohlsein
> 52 %> 7%> 53%
Quelle: Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

Christian Heinrich Maria Drosten findet das ist kein Problem.


Quellen:

https://www.dimdi.de/

Merkel leidet unter Kuba-Syndrom

Die psychologische Lage

Impfskepsis unter medizinischem Personal

https://www.tagesspiegel.de/politik/impfung-mit-astrazeneca-haelfte-der-personen-nimmt-impftermin-nicht-wahr/26917000.html

https://projekte.uni-erfurt.de/cosmo2020/web/

0